Alleine sind wir ein Tropfen -
Zusammen ein Ozean

Hintergrund

Eines Tages war Pater Raja mit dem Zug unterwegs. Vor ihm saß eine liebe Familie – ein junges Paar und zwei kleine Kinder, die unter guter Obhut waren, genug zu Essen und Zuwendung der Eltern bekamen. Als der Zug stehen blieb, sah Pater Raja ein kleines Straßenkind im Alter von 8 Jahren vor dem Zug. Der Gesichtsausdruck des Jungen war traurig, die Haare ungekämmt, der Körper halbnackt, voller Wunden und Blut. Offensichtlich war er hungrig und beobachtete die junge Familie im Zug, welche gerade eine Mahlzeit zu sich nahm. Die Mutter schmiss etwas Essen aus dem Fenster, aber als der kleine Junge rannte, um zum Essen zu gelangen, war ein Hund schneller. Der Hund rannte mit dem Essen davon und die Augen des Straßenjungen füllten sich mit Tränen.

 

Eine Woche später sah Pater Raja das Bild des toten Körpers desselben Jungen in der Zeitung, umgeben von über zehn Schweinen.

 

Ja, gestern war der kleine Junge nicht in der Lage mit einem Hund zu kämpfen, und heute konnte er nicht mit zehn Schweinen für eine kleine Hand voll Essen für seinen kleinen Bauch kämpfen.

 

Das heimatlose Straßenkind starb mit Hunger, starb ohne Mutter, starb ohne Vater und starb ohne Familie und ohne Liebe. Pater Raja war sehr bewegt und gerührt von dem traurigen Tod dieses kleinen Jungen. Mutter Teresa und dieses kleine Kind inspirierten Pater Raja, Priester zu werden (12. März 1998). Pater Raja begann, das Waisenhaus Daddy Home für viele heimatlose Straßenkinder, Waisenkinder, Aidskranke, alte beeinträchtigte Menschen und schwangere Mütter zu bauen.

 

 

 


fotos fotos fotos
Copyright © 2012 Raja Foundation. All Rights Reserved. Designed and maintained by Allipuram Foundation ( www.allipuram.org )